Die Praxis2021-03-31T09:26:10+02:00

Unsere Praxis

… liegt zentral, mitten im Geschäftszentrum von Stuttgart. Die Umgebung ist bunt und lebendig. „Königstraße“ – mehr Mitte geht nicht.
Unsere Klientel ist international und der Großteil unserer Patientinnen ist jung und berufstätig. Mit modernen Räumen, freiem W-LAN, durchgehenden Öffnungszeiten und der Möglichkeit, online Termine zu buchen, möchten wir den besonderen Ansprüchen an eine Großstadtpraxis gerecht werden.

Für unsere Patientinnen stehen je nach Alter und persönlicher Lebenssituation unterschiedliche Bedürfnisse im Vordergrund.
Im Allgemeinen begegnen wir folgenden Aussagen:

„Ich möchte nicht schwanger werden.“
„Ich will schwanger werden.“
„Ich bin schwanger.“

Kurz und knapp: Alles dreht sich um Kind nein oder Kind ja.
Empfängnisverhütung
und Mutterschaftsvorsorge stehen damit im Zentrum unserer ärztlichen Betreuung.

Im Bereich Verhütung haben wir uns auf die Einlage von Spiralen spezialisiert und können so der steigenden Nachfrage nach hormonfreier Verhütung gerecht werden. Wir haben alle gängigen Modelle vorrätig und bieten die Einlage auch für externe Patientinnen an.

Bei der Mutterschaftsvorsorge führen wir neben der allgemeinen Betreuung auch Untersuchungen im Rahmen der pränatale Diagnostik auf DEGUM II – Niveau durch. Ein umfassendes Ersttrimester-Screening mit Nackentransparenz-Messung oder pränatalem DNA-Test ist bei uns ebenso möglich wie ein feindiagnostischer Organultraschall.

ONLINE-TERMIN BUCHEN

Unsere Praxis

… liegt zentral, mitten im Geschäftszentrum von Stuttgart. „Königstraße“ – mehr Mitte geht nicht.
Unsere Klientel ist international und der Großteil unserer Patientinnen ist jung und berufstätig.

Je nach Alter und persönlicher Lebenssituation stehen für unsere Patientinnen unterschiedliche Bedürfnisse im Vordergrund.
Im Allgemeinen begegnen wir folgenden Aussagen:

„Ich möchte nicht schwanger werden.“
„Ich will schwanger werden.“
„Ich bin schwanger.“

Kurz und knapp: Alles dreht sich um Kind nein oder Kind ja.
Empfängnisverhütung
und Mutterschaftsvorsorge stehen damit also im Zentrum unserer ärztlichen Betreuung.

Im Bereich Verhütung haben wir uns auf die Einlage von Spiralen spezialisiert und können damit auch der stetig steigenden Nachfrage nach hormonfreier Verhütung gerecht werden. Wir haben alle gängigen Modelle vorrätig und bieten die Einlage auch für externe Patientinnen an.

Bei der Mutterschaftsvorsorge führen wir neben der allgemeinen Betreuung auch Untersuchungen im Rahmen der pränatale Diagnostik auf DEGUM II – Niveau durch. Ein umfassendes Ersttrimester-Screening mit Nackentransparenz-Messung oder pränatalem DNA-Test ist bei uns ebenso möglich wie ein feindiagnostischer Organultraschall.

Unsere Praxis

… liegt zentral, mitten im Geschäftszentrum von Stuttgart. „Königstraße“ – mehr Mitte geht nicht.
Unsere Klientel ist international und der Großteil unserer Patientinnen ist jung und berufstätig.

Je nach Alter und persönlicher Lebenssituation stehen für unsere Patientinnen unterschiedliche Bedürfnisse im Vordergrund.
Im Allgemeinen begegnen wir folgenden Aussagen:

„Ich möchte nicht schwanger werden.“
„Ich will schwanger werden.“
„Ich bin schwanger.“

Kurz und knapp: Alles dreht sich um Kind nein oder Kind ja.
Empfängnisverhütung
und Mutterschaftsvorsorge stehen damit also im Zentrum unserer ärztlichen Betreuung.

Im Bereich Verhütung haben wir uns auf die Einlage von Spiralen spezialisiert und können damit auch der stetig steigenden Nachfrage nach hormonfreier Verhütung gerecht werden. Wir haben alle gängigen Modelle vorrätig und bieten die Einlage auch für externe Patientinnen an.

Bei der Mutterschaftsvorsorge führen wir neben der allgemeinen Betreuung auch Untersuchungen im Rahmen der pränatale Diagnostik auf DEGUM II – Niveau durch. Ein umfassendes Ersttrimester-Screening mit Nackentransparenz-Messung oder pränatalem DNA-Test ist bei uns ebenso möglich wie ein feindiagnostischer Organultraschall.

ONLINE-TERMIN BUCHEN

Unsere Leistungen

Die Ärztinnen

Weitere Informationen zu Ausbildung, Qualifikationen und Mitgliedschaften finden Sie hier.

Dr. med. Berit Deiters

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
DEGUM II-qualifiziert

Ulrike Piro

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Die Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 8:30 – 19:00
Freitag 8:30 – 18:00

Telefonisch sind wir ab 10 Uhr erreichbar.
In dringenden Fällen schicken Sie uns bitte eine Nachricht.

Wir sind werktags durchgehend zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr (freitags bis 18.00 Uhr) für Sie da. Untersuchungstermine am Abend sind ebenso möglich wie das Abholen eines Rezepts in der Mittagspause.

Während der Wartezeit …

können Sie sich in unser freies W-LAN einwählen. Nutzen Sie Handy, iPhone oder Laptop, um zu arbeiten oder frei im Internet zu surfen. Wenn Sie in Ihrer Wartezeit außerhalb der Praxis noch etwas erledigen möchten, können Sie einen Rückruf vereinbaren, wenn Sie auch tatsächlich „dran sind“.

Unsere Praxis liegt zentral …

und ist mit dem öffentlichen Nahverkehr leicht zu erreichen. Die S- und U-Bahnhaltestelle Rotebühlplatz / Stadtmitte ist keine zwei Minuten entfernt. In unmittelbarer Praxisnähe befinden sich mehrere öffentliche Parkhäuser.

Die Terminvereinbarung …

geht schnell und einfach online –
oder auch telefonisch über 0711 – 22 65 100
(Telefonzeiten 10.00 – 18.00 Uhr, freitags bis 17.00 Uhr).

ONLINE-TERMIN BUCHEN

So finden Sie uns

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Blog

2911, 2019

Interne Fortbildung: Vaginale Infektionen

Heute hatten wir wieder eine unserer internen Fortbildungen, für die sich netterweise unsere Ärztinnen regelmäßig zur Verfügung stellen. Thema: vaginale Infektionen. Beschwerden, die auf eine Infektion im Intimbereich hindeuten, sind ein häufiger Grund für den Besuch beim Frauenarzt. So sind wir Mitarbeiterinnen [weiterlesen...]

2009, 2019

Pränataler DNA-Test: Kassenleistung im Risikofall

Den pränatalen DNA-Test zur frühzeitigen Feststellung einer Trisomie (z.B. Down Syndrom/Trisomie 21) gibt es in Deutschland seit 2012. Fast ebenso lange gibt es die Diskussion über eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenversicherungen.Die Prüfung des Sachverhalts hat eine Weile gedauert, nun ist sie abgeschlossen:Der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) von [weiterlesen...]

309, 2019

Das Mutterpass-Heftchen: Ein Nachruf

Der Mutterpass wurde in Deutschland 1961 eingeführt. Seit fast 60 Jahren gibt es nun das kleine hellblaue Heftchen, in das die wichtigsten Untersuchungsergebnisse der Mutterschaftsvorsorge eingetragen werden. Hin und wieder  gab es mal die eine oder andere Neuerung, aber im Großen und Ganzen ist [weiterlesen...]

2603, 2019

Schmerzen beim Gynefix ziehen: Wie, das war’s schon?

Über die Schmerzen bei der Spiraleneinlage hatte ich vor einiger Zeit einen Blogbeitrag geschrieben. Sogar eine kleine Patientenumfrage hatten wir dazu gestartet. Aber was ist eigentlich mit den Schmerzen beim Entfernen?Im Normalfall tut das Ziehen einer Spirale nicht weh. Dennoch ist die Angst vor dem Schmerz [weiterlesen...]

Nach oben