Kondome schützen leider nicht zuverlässig vor HPV, weil sie nicht alle möglicherweise befallende Hautstellen im Genitalbereich abschirmen. Dennoch können sie das Ansteckungsrisiko verringern und schützen natürlich vor vielen anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Seit 2007 besteht die Möglichkeit einer Impfung für alle, die sich noch nicht infiziert haben. Diese Impfung schützt aber nur vor einer Erst- bzw. vor einer erneuten Infektion. Nach dem heutigen Wissensstand der medizinischen Forschung führt eine Impfung bei bereits bestehender Infektion nicht zu einer Verbesserung der Heilungschancen. Sie ist daher nur sinnvoll als Vorsorge und eignet sich nicht als Therapie.