Die Schallwellen, die bei einer Ultraschalluntersuchung eingesetzt werden, sind äußerst schwach. Die Vorteile der Sonographie bei der Betreuung von Mutter und Kind sind dagegen enorm. Dennoch wird häufiger darüber diskutiert, ob die Schallwellen für das ungeborene Kind hörbar sind oder ob sie das Fruchtwasser in Schwingung versetzen und erwärmen können. Beweise für diese Theorie gibt es allerdings nicht. Wissenschaftliche Untersuchungen haben keinerlei Schädigung oder Stressbelastung des Kindes durch Ultraschall nachgewiesen